AKTUELL

Standort Brüggli, Chamer Fussweg, Zug:

Gesucht ab sofort für die Sommersaison 2019: SHIP OF TOLERANCE-Türöffner*in

Wer spaziert täglich im Brüggli vorbei? Oder möchte sich ein Taschengeld verdienen? Wir suchen eine zuverlässige Person, die bei trockenem Wetter morgens das Ship of Tolerance öffnet, abends wieder schliesst und - falls mal nötig - einen Besen in die Hand nimmt. Gute Grundkonstitution vorausgesetzt: Die Türe ist relativ schwer!

Bei Interesse T 041 725 33 44

PRÄSENTATION

Die von den Schülerinnen und Schülern bemalten Segelbilder beflaggen nicht nur das Ship of Tolerance, sondern werden in zusätzlichen Installationen in der Stadt und in anderen Gemeinden gezeigt.

Am Samstag, 10. September wird das Ship of Tolerance in Zug mit einem Fest eingeweiht im Rahmen des Begegnungstages der Integrationsplattform „Let’s Talk“.

Am Sonntag, 11. September findet ein Konzert statt im Lorzensaal, Cham mit musikbegabten Kindern und Jugendlichen aus aller Welt.

Ebenfalls am 11. September wird die Installation Once Upon A Time (Ship Totem) von Marko Remec im Villette Park in Cham eingeweiht.

Danach wird das Schiff bis am 13. Oktober auf dem Zugersee zu sehen sein, begleitet von weiteren Veranstaltungen zum Thema Toleranz.

Das Kunsthaus Zug mobil ist während der gesamten Ausstellungsdauer als Informations- und Diskussionsort am Alpenquai stationiert.

Vom 22. bis 30. Oktober wird Ship of Tolerance als Sonderschau an der Zuger Messe gezeigt.

Das Kunsthaus präsentiert Werke von Ilya Kabakov sowie einen Dokumentationsraum zum Ship of Tolerance parallel zu der Sammlungsausstellung Paris sans Fin – Cézanne bis Giacometti.

 

Details zu den Veranstaltungen